Parasite Inc Logo

 

Ancient Bards Logo 

 

Logo Atlas paing

 

Volter logo

crossplane logo

Artemis Rising

 

 

Sonic Skies Logo

Sonic Skies Logo

The metalcore scene has become smaller again for its own good, and Sonic Skies are in for a permanent stay!

Founded in 2012 in Hamelin, Germany, they are no group of also-rans, but truly dedicated, having internalised their style’s history instead of choosing the cookie-cutter approach with obligatory breakdowns and predictably melodic riffs. Instead, Sonic Skies dodge the consensus of stereotypically contrasting the heavy with the sweet – no sugar, just bile, which Sebastian spits like no other.

The frontman seems to scream for his life, addressing both personal and social issues without falling to emo patterns, while guitarists Dennis and David keep the riffs coming, all of which drop like bombs into the circle pit.

Spurred by an energetic rhythm section (bassist Marco and drummer Phil), which benefits from a dynamic production courtesy by Dailyhero Recordings Berlin, these five men reach a new personal peak with their new album “Drifter” and breathe life into their chosen style without renouncing its tradition.

Mark June 29, for on this day, Sonic Skies write a new chapter for the metalcore rulebook with “Drifter” via 7Hard!

 WcGaErhw

Metalcore hat sich gesundgeschrumpft, und Sonic Skies sind gekommen, um zu bleiben!

Die 2012 in Hameln gegründete Band ist nicht bloß eine weitere von vielen in der Szene, sondern besteht aus Überzeugungstätern, die ihren Stil mitsamt seiner Geschichte verinnerlicht haben, statt Setzkasten-Musik aus obligatorischen Breakdowns und vorhersehbar melodischen Refrains zu bauen. Sonic Skies brettern abseits der Hart-Zart-Schiene am klischeehaften Konsens vorbei – kein Zuckerbrot, nur Peitsche, und die schwingt Sebastian wie kein Zweiter.

Der Frontmann brüllt so dringlich Persönliches wie Gesellschaftskritisches heraus, als gehe es um sein Leben, ohne in Emo-Niederungen zu versumpfen, während die Gitarristen Dennis und David mit Riffs jonglieren, deren jedes wie eine Bombe im Circle Pit einschlägt.

Befeuert von einer energetischen Rhythmusgruppe (Bassist Marco und Drummer Phil), der die dynamische

Produktion aus dem Berliner Studio Dailyhero Recordings zugutekommt, setzt das Quintett mit seinem neuen Album „Drifter“ Maßstäbe für sich selbst und verleiht dem Stil, dem es sich verschrieben hat, auf der Grundlage seiner langjährigen Tradition neue Impulse.

Markiert euch den 29.6.2018 rot im Kalender, denn dann beginnen Sonic Skies mit „Drifter“ über 7Hard ein neues Kapitel Metalcore-Historie!

Zum Seitenanfang